• 1
  • 2
  • 3

Parodontalbehandlung

Parodontitis ist eine sehr weit verbreitete Krankheit. Durch Bakterien im Zahnbelag und Speichel hervorgerufene Zahnfleischentzündungen können so weit gehen, dass schließlich auch die Zahnsubstanz und der Zahnhalteapparat betroffen sind. Unbehandelt führt eine Parodontitis fast immer zur Zahnlockerung und anschließend zum Zahnverlust. Darüber hinaus erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Infektionen.

Da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, ist es nicht nur wichtig, rasch zu handeln, sondern auch in weiterer Folge zu verhindern, dass Bakterien die Zahnfleischtaschen erneut besiedeln.

Kennzeichen einer Parodontitis sind Zahnfleischbluten, empfindliches Zahnfleisch, leichte Schmerzen beim betroffenen Zahn oder Mundgeruch. Begünstigt wird die Erkrankung durch mangelhafte Mundhygiene und unausgewogene Ernährung (Vitamin- und Mineralienmangel), Rauchen, Stress und durch erbliche Vorbelastung. Auch in der Schwangerschaft besteht ein erhöhtes Risiko für Parodontitis, da das Gewebe lockerer wird und so leichter Bakterien in die Zahnfleischtaschen gelangen können.

Wir bieten in unserer Praxis eine mehrstufige Parodontalbehandlung, beginnend bei der professionellen Reinigung der Zähne und der Zahnfleischtaschen, Entfernung von eventuell vorhandenen Schmutznischen (etwa zwischen Zahn und Krone oder bei alten Zahnfüllungen) bis zur regelmäßigen Nachsorge.

Bei schwerer Parodontitis ist eine Antibiotika-Gabe notwendig. Hierfür bestimmen wir mittels Text den Bakterientyp, um das entsprechende Antibiotikum wählen zu können. In der Zeit während der Einnahme führen wir dann bei uns in der Praxis eine Tiefenreinigung der Zahnfleischtaschen durch.

Auch in diesem Fall ist Ihre eigene Mithilfe von großer Bedeutung: Durch sorgfältige Zahnreinigung, die Verwendung von Zahnseide für die Zahnzwischenräume, eine ausgewogene Ernährung, reduzierten Tabakkonsum und die Einhaltung der Kontroll- und Nachsorgetermine kann die Parodontitis in Schach gehalten oder gar verhindert werden.